EXPERTENZITATE ZUM THEMA WELLNESS:

"Wellness entspricht dem Lebensstil der neuen Individualisten längst nicht mehr. Sie wollen kein sporadisches Ausspannen…" (trend-update)

AUS EINEM ARTIKEL DER AHGZ (Febr. 2012):

  • „Die Größe des Spa-Bereichs ist längst nicht mehr das Maß der Dinge.“

  • Viele glauben, der Markt stagniert. Was stagniert, sind die Angebote.“

  • „Hot Stone Massage, Frotteebademäntel, das bietet jedes Wellnesshotel. Was Anbieter künftig dringend brauchen, ist ein möglichst eigenständiges Konzept.“

  • „Wer kein Konzept hat, verkauft heiße Luft.“

  • „Wichtige Wellnessthemen der Zukunft sind Gesundheitsprävention, vitales Altern, Stressabbau, Regenerationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit."

  • „Gesundheitsorientierte Gäste erwarten klar strukturierte Konzepte mit ganzheitlichem Ansatz. Tralala-Wellness oder Alibi-Angebote sind out.“

  • „Wer im deutschsprachigen Raum wahrgenommen werden will, muss mehr als 3500 Hotels hinter sich lassen.“

  • „Hoteliers, die sich fokussieren und auf ein Thema spezialisieren, liegen klar im Vorteil.“

  • „Es geht darum, das Besondere seines Hauses zu erkennen und die Stärken zu benennen.“

  • "Wer glaubt, alles anbieten zu müssen, der irrt.

schleifen